INNOspace Masters – Space Moves!
Neue Ideen für die nächste Raumfahrtgeneration

 

Technologietransfer (spin-in spin-off) als Innovationsmotor der New Space Economy
Durch den Einzug innovativer Ideen aus sehr unterschiedlichen Sektoren ändert sich die Raumfahrtbranche derzeit maßgeblich. Unter dem Stichwort „New Space“ hat sich die Anzahl der privaten Akteure, die in die Herstellung von Nutzlasten und den Betrieb von Satelliten und Trägersystemen involviert sind, in kürzester Zeit vervielfacht.

© Airbus Defence and Space

Neue Technologien und Prozesse aus branchenfremden Industriezweigen wie dem Transport- und Mobilitätssektor bieten der Raumfahrt unerwartete Perspektiven. Unternehmer erhalten nicht nur die Möglichkeit sich besser zu positionieren, sondern auch durch zusätzliche Nutzerangebote vollkommen neue Märkte zu erschließen und die gesamte Wertschöpfungskette zu revolutionieren.

Preise für Innovationen im Bereich „Space Moves!“

Der INNOspace Masters Wettbewerb zur Förderung innovativer Ideen für die nächste Raumfahrtgeneration richtet sich an KMUs, Großunternehmen, Start-ups, Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Konsortien sowie Einzelpersonen. Die eingereichten Vorhaben sollen Know-how und Technologien entweder aus anderen Branchen in die Raumfahrt übertragen (spin-in’s) oder neuartige terrestrische Anwendungen durch Weltraumtechnologien, -dienstleistungen oder -daten ermöglichen (spin-off’s).

Vom 8. November 2018 bis zum 8. Februar 2019 können Teilnehmer des INNOspace Masters Ideen und Konzepte für die nächste Raumfahrtgeneration unter dem Stichwort „Space Moves!“ einreichen. Dabei liegt der Fokus auf branchenübergreifenden Technologietransfers. Dies können sowohl Spin-ins als auch Spin-offs, neue Geschäftsmodelle oder andere innovative Konzepten mit Raumfahrtbezug sein. Ideen können aus verschiedensten Bereichen wie beispielsweise der Mobilität, Antriebstechnologien, Materialien, Komponenten, Kommunikation, Vernetzung, Sensorik oder der Miniaturisierung stammen.

 

© ESA

Auswahl und Prämierung der Wettbewerbsgewinner

Nach Abschluss der Einreichungsphase wurden alle vollständigen Bewerbungen in anonymen Verfahren von Expertenjurys der Wettbewerbspartner bewertet. Die Gewinner der einzelnen Wettbewerbskategorien und der Hauptgewinner wurden am 28. Mai 2019 im Rahmen der INNOspace Masters „Space Moves!“ Konferenz im Humboldt Carré, Berlin, während einer feierlichen Preisverleihung prämiert.
Die Gewinner erhalten neben umfassenden Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen sowie weltweiten Netzwerkkontakten vor allem auch technologische und wirtschaftliche Unterstützungsleistungen von erstklassigen Partnern, welche die Umsetzung ihres Vorhabens bestmöglich fördern.

 

Der INNOspace Masters Ideenwettbewerb

Der INNOspace Masters wird vom Raumfahrtmanagement (RFM) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), eingebettet in die Initiative INNOspace®, veranstaltet. AZO Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen, ein internationales Networking-Unternehmen für luft- und raumfahrtrelevante Innovationswettbewerbe, richtet den INNOspace Masters seit 2015 im Auftrag des DLR RFM aus. Partner des Wettbewerbs sind Airbus, OHB und die deutschen ESA Business Incubation Centres.