Mit Crowdinvesting bringen Sie Ihr Raumfahrtexperiment auf die kommerziellen Airbus Plattformen an Bord der ISS

Herausragende Ideen benötigen kräftige Impulse, um im wahrsten Sinne des Wortes abzuheben. Dieser Artikel richtet sich an alle Innovatoren mit neuen Ideen für die Raumfahrt und dem Wunsch, ihr Experiment in die Mikrogravitation zu befördern. Genauer gesagt, auf die Internationalen Raumstation (ISS). Die Airbus Plattformen Bartolomeo und myBiorack ermöglichen das Hosten wissenschaftlicher und technologischer Nutzlasten in erdnaher Umlaufbahn (LEO) an Bord der ISS.

Wie können Sie Ihr Experiment nun dorthin befördern? Airbus veranstaltet seinen eigenen Wettbewerb Challenge der INNOspace Masters und sucht nach herausragenden Ideen: wissenschaftliche Experimente, technische Lösungen, Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle. Diese Ideen sollen Raumfahrttechnologie und -daten nutzen, um somit durch neue Erkenntnisse und Technologietransfer einen Beitrag zu unserem Lebensalltag zu leisten.

Die Anwendungsbereiche sind so weitreichend wie das Weltall an sich: Vom autonomen Fahren über Robotik, Erdbeobachtung (selbst aktive Instrumente), 5G-Konnektivität, Internet of Things (IoT), Machine-to-Machine (M2M), Biowissenschaften, Schubdüsen-Tests und Materialforschung bis hin zu vollkommen neuen Technologien und Dienstleistungen. Die Nutzdaten können für institutionelle Einrichtungen, Nichtregierungsorganisationen und Privatinstitute gleichermaßen gehostet werden.

Was können die Teilnehmer der INNOspace Masters Airbus Challenge erwarten?

Der Preis für die beste Idee umfasst ein komplettes, maßgeschneidertes Airbus-Förderpaket mit folgenden Komponenten:

  • Zugang zum internationalen Airbus-Expertennetzwerk
  • Einem Platz in der Shortlist für die Startup-Fabrik Airbus BizLab
  • Möglichkeit, von Airbus Ventures zu profitieren
  • Beratung für einen Missionsvorschlag*
  • Entwicklung einer Crowdinvesting-Kampagne für ein Weltraumexperiment**

*mit dem Ziel eines gemeinsamen Antrags auf öffentliche Finanzierung

**mit dem Ziel der Finanzierung eines ISS-Experiments (www.my-experiment-in.space)

Befördern Sie Ihr Experiment in den Weltraum – Crowdinvesting macht es möglich

  • Airbus ermöglicht die Ausarbeitung und Umsetzung von SpaceStarters-Crowdinvesting-Kampagnen
  • Mikroinvestoren stellen Geldmittel bereit, und das Experiment fliegt mit der Unterstützung von Airbus und SpaceStarters in den Weltraum

Erhalten Sie einen einfachen Zugang zur ISS

Übrigens: Die an das europäische Columbus-Modul der ISS angedockte Bartolomeo-Plattform ist nach dem jüngeren Bruder von Christoph Kolumbus benannt. Über seinen „All-in-One-Mission-Service“ stellt Airbus alle missionsbezogenen Elemente bereit und kann sogar den Bau der Nutzlast selbst unterstützen.

Der Betrieb einer Raumfahrtmission auf den kommerziellen Airbus Plattformen Bartolomeo und myBiorack bietet eine äußerst kosten- und zeiteffiziente Gelegenheit, eine Nutzlast in den Weltraum zu befördern. Da Kunden von den langjährigen Erfahrungen von Airbus und seinen Partnern bei der Integration und beim Betrieb von ISS-Nutzlasten profitieren, können sie sich zu 100 Prozent auf ihre eigene Raumfahrtmission konzentrieren. Wie ist das möglich? Dank der Optimierung der Schnittstellen und der Vorbereitung der Mission ist es nicht erforderlich, ein komplexes Weltraumsystem oder ein tiefgreifendes Verständnis der ISS zu entwickeln.

„All-in-One-Mission-Service“ fördert wirtschaftliche Zusammenarbeit

Der „All-in-One-Mission-Service“ von Airbus und seinen Partnern beinhaltet sämtliche missionsbezogenen Elemente und stellt sie in einem Geschäftsvertrag zusammen. Dieser Service umfasst: Vorbereitung der Mission, Lancierung der Nutzlast, Installation der Nutzlast im Orbit, Inbetriebnahme, Betrieb, Verarbeitung und Bereitstellung von Nutzlastdaten – kurzum eine zuverlässige und integrierte Lösung. Darüber hinaus beinhaltet das Angebot die Option, die gesamte Nutzlast oder eine ausgewählte Probe zur Erde zurückzusenden und falls notwendig kann Airbus Ihr Partner sein um neue Nutlasten einzusetzen.

Dieser einzigartige Service beruht auf einem kosteneffizienten Missionsansatz. Dadurch können Kunden im Vergleich zu Investitionen in traditionelle Missionen erhebliche Einsparungen erzielen. Dies eröffnet Potenziale für zahlreiche neue Anwendungen und macht Bartolomeo oder myBiorack zur perfekten Plattform für neue Raumfahrt-Player und F&E- oder Marktfähigkeits-Missionen, beispielsweise für Demonstrationen bezüglich der Technologie oder eines vertretbaren Ertragsminimums.

Informieren Sie sich umfassend über die Airbus Challenge der INNOspace Masters, und versenden Sie Ihre Idee bis zum 16. Februar 2018, um gemeinsam die Zukunft der kommerziellen Raumfahrt zu gestalten.

Über den Ideenwettbewerb INNOspace Masters
Der Wettbewerb INNOspace Masters wird vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) organisiert und ist ein eingebetteter Bestandteil der INNOspace® Initiative. Das AZO Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen, ein internationales Networking- und Branding-Unternehmen für die europäischen Raumfahrtprogramme, führt den Wettbewerb seit 2015 im Auftrag des DLR durch. Partner des Wettbewerbs sind Airbus, OHB und die Business Incubation Centres (BICs) Bavaria und Darmstadt der ESA.