Auswahlverfahren und Bewertungskriterien

Alle vollständigen Beiträge werden für die drei Spezialpreise des INNOspace Masters anonym durch Expertenjurys der Wettbewerbspartner bewertet und eine kleine Gruppe von Finalisten ausgewählt. Alle Jurymitglieder sind verpflichtet einer Verschwiegenheitserklärung zuzustimmen, bevor sie Zugang zu den Beiträgen erhalten.

Die Partner jeder Wettbewerbskategorie laden die nominierten Finalisten im März zu einem persönlichen Pitch ein und wählen die beste Einreichung jeder Kategorie. Anschließend werden im April aus diesen Beiträgen der Gesamtsieger des INNOspace Masters Ideenwettbewerb ausgewählt. Jeweils drei Finalisten pro Wettbewerbskategorie werden an diesem Tag nochmals zu einem persönlichen Pitch aufgefordert.

Die Einreichungen werden in erster Linie nach folgenden Kriterien bewertet:

  • Innovationsgrad des Lösungsvorschlags
  • Relevanz für die Optimierung der Prozesse, Komponenten oder Subsysteme zur vernetzten Satellitenfertigung und die New Space Economy
  • Technologische Machbarkeit und Reifegrad des Vorhabens
  • Technologietransfer- oder Marktpotential der Lösung
  • Expertise des Teams und Konsortiums

Die zusätzlichen Bewertungskriterien spezifisch für jede Wettbewerbskategorie finden Sie in der jeweiligen Preisbeschreibung.