de-8Gewinner der ESA BIC Start-up Challenge

Mehrzweckadapter generischer Schnittstellenanschluss – MA61C

MAGIC

MA61C ist ein Universaladapter der jedes Sub-System mit jeder Weltraum-Plattform verbindet und dadurch Zeit und Kosten bei der Satellitenherstellung einspart. Sobald MA61C mit dem Satelliten-Sub-System und dem Bordrechner verbunden ist, versorgt er diese mit Strom und integriert sie. Die Vorteile sind:

  • Integration von Sub-Systemen ohne Programmierung (plug&play)
  • Kompatibilität mit den meisten gebräuchlichen Sub-Systemen
  • Konzeption anhand von Kundenanforderungen und Spezifika
  • Wiederverwendung von handelsüblichen Sub-Systemen

Pitch-Video:

magic

 

 

 

 

 

 

Interview:

AZO: Für diejenigen, die Sie noch nicht kennen – Erzählen Sie uns ein wenig über Ihr Unternehmen / Projekt

SPiN ist ein Unternehmen, das Technologien von Industrien außerhalb in die Luft- und Raumfahrt expandiert. Das Unternehmen hat in Partnerschaft mit der Universität Bremen Zarm eine Machbarkeitsstudie für einen Mehrzweckadapter mit generischem Schnittstellenanschluss (MA61C) durchgeführt. MA61C ist ein Plug-and-Play-Universaladapter, um Satelliten schneller zusammenzubauen unter Verwendung kommerzieller serienmäßig produzierte Komponenten (COTS), ohne die Herausforderungen, die sich durch Anpassung ergeben.

AZO: Nach dem INNOspace Masters Wettbewerb: Was waren die nächsten großen Schritte, die Sie unternommen haben, Ihr Unternehmen entscheidend voran zu bringen? Und wie haben Sie dabei von der Zusammenarbeit mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), Raumfahrtmanagement Bonn (Betreiber), ESA BIC (Challenge-Partner) und AZO (Veranstalter) profitiert?

SPiN hat sich beim ESA BIC Bavaria beworben, um seine Präsenz im Raumfahrtbereich zu erhöhen. Im nächsten Schritt sind wir auch auf der Suche nach weiteren Investoren und neuen Kunden, um SPiN‘s Wert zu steigern.

AZO: Ihrer Meinung nach, welche Trends und Technologien werden den größten Einfluss auf Ihre Branche in den nächsten Jahren haben?

SPiN geht davon aus, dass die größten Trends in der automatisierten Serienfertigung, intelligente Systeme und virtuelle Design-Funktionen sein werden.

AZO: Wie werden sich diese Technologietrends Ihr Leistungsversprechen in nächster Zukunft beeinflussen?

Diese Trends werden den zentralen Mehrwehrt von SPiN steigern, da es Synergien gibt zwischen ihnen und dem SPiN Kernprodukt und seiner Vision.

AZO: Ihrer Erfahrung nach, welchen Rat würden Sie zukünftigen Teilnehmern geben?

Habe keine Angst zu träumen, arbeite hart und bewirb dich für den Wettbewerb mit deiner besten Idee. Sie kann nur an Wert gewinnen.

 

Kontakt:

Giulia Federico  wfbZARM-Logo_pur_RGBPrint
Space Products and Innovation UG
www.spinintech.com

2.Platz >>